Lassmich - Fassmich, Fassmich - Lassmich

Das interaktive Präventionstheaterstück der Theatergruppe „Die Trampelmuse“ zum Thema sexuelle Übergriffe unter Kindern

- Für Kinder der 3. und 4. Klassen -

lass mich fass mich 1

Das interaktive Präventionstheaterstück mit Livemusik erzählt von Kindern die „Ungehöriges“ machen, die sich verletzt fühlen, sich gegenseitig ärgern aber auch Reue spüren. Fee ärgert Tizia, sie hebt ihr den Rock hoch. Musso hat im Internet Bilder gesehen, die gehen ihm nicht mehr aus dem Kopf. Duda hat sich in Fee verliebt – er rätselt wie er es ihr sagen kann: Soll ich ihr einen Klaps auf den Po geben? Oder sie blitzschnell küssen? Tizia ist stolz, sie hat die Jungen in der Umkleidekabine mit dem Handy fotografiert.

Die Erlebniswelt der Kinder – spielen, singen, tanzen oder Geburtstag feiern – wird mit Puppen gespielt. In phantastischen Kostümen führen Puppenlieb und Schlagherz die Kinder durch das Stück und die Interaktion. Sie geben Hilfestellung statt zu stigmatisieren.

Die inneren Theaterbilder sind ein Spiegel der Gefühle und innerer Not der Opfer. Es werden die Verhaltensänderungen von übergriffigen Kindern gezeigt. Sie bekommen eine Orientierung was ist nicht o.k. und was ist schon o.k. Im Stück wird herausgearbeitet, dass sexuelle Übergriffe keineswegs cool, sondern gemein sind. Es geht um Berührungen, Freundschaft und Respekt, um verliebt sein, Geschlechterrollen und Vorbilder. Rücksicht genommen wird auf die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der Kinder, die das Stück sehen.

News:

17.09.2018
Ein Tag für die Kinder

Spiel und Spaß zum Weltkindertag am 22. September

mehr erfahren